Sanibonani! – Begegnung mit Südafrika

Die Diözesanversammlung 2017 hat beschlossen, dass eine Begegnungsreise nach Südafrika geprüft und bei Möglichkeit angeboten werden soll. Zur Planung dafür hat sich eine Kleingruppe gebildet.

Wir streben an, eine Tour mit ca. 25 Teilnehmerinnen und Teilnehmern anzubieten und versuchen so viele Ferien (Unis, FH’s, Schulferien) wie möglich zu berücksichtigen. Derzeit planen wir die Reise für den Zeitraum 26.09.-12.10.2018. Wir werden voraussichtlich von Frankfurt nach Johannesburg fliegen, eine Woche im Scout Center in Mpumalanga übernachten und von dort aus mit Mietwagen zu den Projekten, Gruppenstunden, dem Krüger National Park, Swasiland usw. fahren.

Die zweite Woche werden wir nach derzeitigem Stand in und um Kapstadt verbringen und dort die Stadt, die Umgebung, das Kap der guten Hoffnung, das Kap Agulhas und hoffentlich Pinguine, Delphine und Wale erkunden. Auch in Kapstadt werden wir Pfadfinderinnen und Pfadfinder treffen.

Wir hoffen, die Reise für 1.000-1.200 Euro anbieten zu können (Flüge, Unterkunft, Mietwagen, Frühstück), eine Teilnahme ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich.

Zur Diözesanversammlung 2018 soll die offizielle Anmeldung beginnen, in eine Interessentenliste könnt Ihr Euch aber unverbindlich eintragen lassen (per Mail, siehe unten).

ABER: Die Begegnung soll nicht nur in eine Richtung stattfinden. Wir möchten versuchen, einer ebenso großen Gruppe von südafrikanischen Pfadfinderinnen und Pfadfindern einen Gegenbesuch in unserer Diözese zu ermöglichen. Dies wollen wir für das Jahr 2019 angehen, und eine Voraussetzung zur Teilnahme an der Reise nach Südafrika ist die Bereitschaft, die Begegnung hier in Deutschland mitzugestalten!

Bei Fragen schreibt einfach eine Mail an suedafrika@dpsg-fulda.de.

Susanne, Ines, Daniel, Marvin und Uli