Partnerschaft mit den Scouts in Mpumalanga

Seit den Stufenkonferenzen 2019 haben wir eine Partnerschaft mit den “Scouts of South Africa” in der Provinz Mpumalanga. 

Die Geschichte, wie das alles zustande kam, ist ein bisschen länger und wird bald hier erzählt.

Welche Elemente aber hat diese Partnerschaft?

Zunächst einmal gab es Begegnungsreisen (2018 waren wir in Südafrika, 2019 haben uns Pfadfinder/innen aus Mpumalanga besucht), und für den Herbst 2020 ist wieder eine Reise einer Gruppe aus dem Bistum Fulda in unsere Partnerregion geplant. Hier findet Ihr Ausschreibung und Anmeldung: Anmeldung Südafrika 2020

Dann gibt es die Idee, dass sich Gruppen direkt vernetzen. Dazu gibt es Steckbriefe, die die Stämme bzw. Gruppen ausfüllen, wenn sie in Kontakt kommen wollen. Die Steckbriefe findet Ihr hier.

Als drittes Element gibt es die “Partnership week”. Jeweils in der ersten vollen Märzwoche eines Jahres wollen wir uns mit dem Jahresthema des anderen Partners beschäftigen und uns danach zu den Erfahrungen austauschen. Für dieses Jahr bedeutet das, dass sich die Scouts in Mpumalanga mit dem DPSG-Jahresthema “No waste!” beschäftigen und wir im Bistum Fulda uns mit dem Thema “gender based violence” – geschlechtsspezifische Gewalt. Informationen und Vorschläge für Gruppenstunden dazu gibt es unter diesem Link: Methoden für die Partnerschaftswoche 2020.

Und was noch? Ein Partnerschafts-Aufnäher! Hier ist er:

Bald gibt es ihn dann auch ganz in echt zu erwerben…

Fragen, Anmerkungen? Dann melde Dich bei der AG Partnerschaft Mpumalanga unter suedafrika@dpsg-fulda.de!